Dokumentation

Englisch version coming soon!

Am 12. März 2016 lud „Et Spørsmål em Tro“ zu interreligiösen Begegnungen in der Aarhuser Altstadt ein. Insgesamt 10 Stationen luden das Publikum zu sehr unterschiedlichen Begegnungen ein: Im theosophischen Sirius Center wurde gemeinsam eine Lichtmesse zelebriert. Im Lysets Hus, der letzten spiritistische Kirche in Dänemark, konnte man etwas über Hellseherei und den Kontakt mit Verstorbenen erfahren. In einem Café, das nach einer inter-religiösen Stadt in Marokko benannt ist, beantwortete Christine bei einer Tasse Tee Fragen zur Geschichte und den Riten des Asatro – den norrøne tradition, einer Strömungen des germanischen Neuheidentums, die sie selbst praktiziert. Von Jens, dem Leiter des buddhistischen Zentrum Øsal Ling, konnte man erfahren, ob es möglich ist Christ zu sein und dennoch den Buddhismus zu praktizieren. Dort bestand die Möglichkeit, angeleitet zu meditieren. In der türkischen Eyyub Sultan Moschee wurde die Gäste durch alle Räume geführt, hörten den Koran auf dänisch und waren aufgefordert alles zu fragen, was ihnen an Fragen zum Islam auf dem Herzen lag. Zum Abschied erhielten alle eine Süßigkeit mit den auf den Weg. In der Skt. Nikolajs Kirke – Irakisk kaldæiske katolske kirke berichtete Osama von der langen Geschichte seiner Religion, die bis ins 1. Jahrhundert zurückreicht und lud zum Austausch über den Zusammenhang von Politik und Glauben. Über Kopfhörer war hier das Singen der Gemeinde während der sonntäglichen Messe zu hören. Dies war auch in der Domkirche möglich, wo der Domprobst Poul Henning Bartholin persönlich die Gäste empfing. Das Heartfulness Center lud zu einer speziellen Meditation im Hinterzimmer eines Cafés, das den Namen einer griechischen Göttin trägt. Bei Kongengs Folk, einer Gruppe von radikalen Christen, waren die Gäste zum gemeinsamen Abendessen eingeladen, während dessen die Gespräche noch weit über das eigentliche Ende der Tour fortgeführt wurden. Hier klang der Tag mit Karaoke aus.

Hier kannst Du Dir die beiden temporären Plan zum Ansehen am Monitor runter laden (auf Dänisch): Aarhus-Map_kl16 & Aarhus-Map_kl11 

Hier gibt es ein paar Impressionen vom Tag: